search expand

Erklärung zur Barrierefreiheit

Wir bemühen uns, diesen Webauftritt oder mobile Anwendung barrierefrei zu machen. Die Erklärung zur Barrierefreiheit wird im Bremischen Behindertengleichstellungsgesetz verlangt. Die technischen Anforderungen zur Barrierefreiheit ergeben sich aus der BITV 2.0.

Diese Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit gilt für den unter www.dlz-bremen.de veröffentlichten Webauftritt der Dienstleistungszentren in Bremen.

Wie barrierefrei ist das Angebot?

Dieses Angebot ist im Wesentlichen barrierefrei. Es werden die Anforderungen der BITV 2.0 im Wesentlichen erfüllt.

Die Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen beruht auf einer im Zeitraum von 06. – 08. April 2021 durchgeführten Selbstbewertung.

Welche Bereiche sind nicht barrierefrei?

Diese Bereiche sind aus folgenden Gründen nicht barrierefrei:

  • Ein Teil der verlinkten PDF-Dokumente ist noch nicht für eine barrierefreie Wiedergabe optimiert. Im Zuge der fortlaufenden Aktualisierungen der Dokumente werden diese nach und nach ersetzt.
  • Eingebettete Karten von OpenStreetMap sind in dem Maße barrierefrei, wie sie vom Kartendienstleister zur Verfügung gestellt werden.

Wann wurde die Erklärung zur Barrierefreiheit erstellt?

Diese Erklärung wurde am 8. April 2021 erstellt.

Möchten Sie Barrieren melden? (Feedback-Möglichkeit)

Wir möchten unser Angebot gerne weiter verbessern. Teilen Sie uns Ihre Probleme und Fragen zur digitalen Barrierefreiheit gerne mit:

LandesArbeitsGemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Bremen e.V.
Sögestr. 55/57, 28195 Bremen
Dr. Detlef Luthe (Sprecher der Bremer Dienstleistungszentren)
Telefon 0421 / 79 199 46
E-Mail: d.luthe@paritaet-bremen.de

Kontakt zur Zentralstelle für barrierefreie Informationstechnik

Falls Ihre Kontaktaufnahme mit der öffentlichen Stelle nicht erfolgreich war, können Sie sich an die Zentralstelle für barrierefreie Informationstechnik wenden. Diese bietet auch weitere Informationen zur Durchsetzung.